Punschkonzert (2016)

Punschkonzert Am 22.10.2016 fand die Uraufführung des dritten und neuesten Programms im Fuldaer Kulturkeller statt.

"Punschkonzert" ist das dritte Bühnenprogramm des regionalen Nachwuchsduos "Jojo und Linus", das im Kulturkeller seine Uraufführung erlebt. Die inzwischen in Leipzig und Mainz lebenden jungen Männer lassen es sich trotz oder vielleicht gerade wegen ihres Hauptberufes als Studenten nicht nehmen, einmal im Jahr gemeinsam im Kulturkeller vor ihr Heimpublikum zu treten. Dort singen sie sich in selbstgeschriebenen Liedern alles von der Seele, was sich in ihrem Alltag anstaut. Neben ihren Songs sind die meist improvisierten Liedpausen zentrales Element der Auftritte. Hier finden die beiden immer wieder Zeit um sich an aktuellen Themen und Trends zu erheitern, die sozialen Netzwerke auf ihrer großen Bühnenleinwand nach Fettnäpfchen zu durchstöbern, selbstgeschriebene Texte vorzutragen oder sich gegenseitig Witze zu erzählen.

Dabei gehen sie immer wieder auf ihr Publikum ein, indem sie es zum Mitmachen animieren oder einfach direkt in die Show einbauen. Die besondere Nähe zum Publikum zeigt sich auch darin, dass sie den Namen ihres Bühnenprogramms traditionell auf ihrer Facebookseite zur Abstimmung stellen. Mit "Punschkonzert" wurde erstmals ein eingereichter Fanvorschlag als Programmtitel auserkoren, der ein Sinnbild für die Auftritte der beiden Freunde ist: Punschkonzert, zusammengepanscht, ein wenig gestreckt und doch lecker. Ein unberechenbares Programm, die Darbietung neuer und alter Lieder, beeinflusst durch das Publikum - und möglicherweise ist irgendwo auch ein Schuss Alkohol im Spiel.

 

Phönix aus der Flasche (2015)

"Phönix aus der Flasche" lautet das aktuelle und zweite abendfüllende Bühnenprogramm der beiden fuldastämmigen Studenten. "Jojo und Linus" stehen als Comedy- und Musikduo nun seit zwei Jahren gemeinsam auf der Bühne und sind das wohl heißeste Versprechen der regionalen Nachwuchsszene.

Den Weg ihres ersten Programmes "Von der Theke auf die Bühne" gehen die 300 Facebook-Likes schweren Jungs unbeirrt weiter. So spielten sie schon in Frankfurt, München oder Rostock und wurden 2014 in das Jugendkulturförderprogramm der Hypovereinsbank aufgenommen.

In ihrem neuen Programm verpacken sie das harte Alltagsleben der Studenten, wahnwitzige Socialmediatrends und abendliche Missgeschicke in selbstgeschriebenen oder umgedichteten Songs, schrägen Dialogen oder bewusst dilletantisch vorgetragenen Poetry-Slams. Die beiden Jungs haben richtig Bock, werden sich selbst und das Publikum gnadenlos abfeiern und versprechen einen unterhaltsamen Abend mit gewohnt unvorhergesehenen Pointen und Wendungen.

Mit dem Titel "Phönix aus der Flasche" verkörpern sie den Zeitgeist der heutigen Jugend: Wiederauferstehung und Rückbesinnung auf alte Stärken - an den Tresen der Republik.  

Von der Theke auf die Bühne (2014)

"Von der Theke auf die Bühne" ist der Titel des ersten abendfüllenden Programms von „Jojo & Linus“ und ist absolut wörtlich zu nehmen: Das Comedy-Duo, welches das Resultat einer verlorenen Wette zu später Stunde in einer rauchigen Kneipe ist, nehmen die Sorgen und Themen abendlicher Stammtischrunden der Republik einfach mit auf die Bühne.

Ihr Programm ist ein Mix aus Standup-Comedy und selbst- oder umgeschriebenen Songs. Die Themen der Songs reichen von der Glorifizierung des Alkohols („Geboren für das Weizen“), über die Probleme der Männerwelt („Wie soll ein Mann das ertragen, wenn seine Freundin fährt“) bis hin zur Gesellschaftskritk („Veggie Day“, „Bausparpunks“). Frei weg von der Leber erzählen sie von den Problemen, die ihnen das Studentenleben bereitet und zerfleddern lustvoll aktuelle Trends der sozialen Netzwerke.

Hier treffen zwei Jungs mit großem Ego aufeinander, die unterschiedlicher jedoch nicht sein könnten: Jojo, der Mann mit dem lockeren Mundwerk, der sich selbst das Gitarrespielen beigebracht hat, um seichtgewaschene Mädels an diversen Festivals in sein Zelt zu locken, Linus der gelernte Kirchenmusiker, mit dem ständigen Drang sein Können am Klavier zu beweisen, um dabei nicht selten das Publikum über klassische Musik aufzuklären.

„Jojo & Linus“, was als Schnapsidee und Insidertipp in der Fuldaer Kulturszene begann, kann sich bereits nach nur einem Jahr gemeinsamer Bühnenpräsenz mit etlichen Auftritten auf den Kleinkunstbühnen dieser Republik schmücken.